Wunschbaum-Wohltätigkeitsmarkt 2016

Alljährlich im Advent leuchtet an der Bad Wildunger Prominiermeile Brunnenallee Hessens vielleicht nicht größter, mit Sicherheit aber schönster Lichterbaum. Zu Füßen des prächtigen natürlich gewachsenen Riesenbaums findet immer am Wochenende zum 1. Advent ein Wohltätigkeits-Weihnachtsmarkt statt. Der Erlös wird traditionell für einen guten Zweck in der heimischen Region gespendet. Der Erlös der Wunschbaumaktion kommt dem Trauer- und Hospiznetzwerk im Schwalm-Eder-Kreis e.V. zugute: ...damit neue Initiativen gefördert werden, um die trauernden und sterbenden Menschen und deren Angehörige zu unterstützen.

Es handelt sich dabei nicht um einen klassisch-kommerziellen Markt, sondern die Besucher haben die Möglichkeit, die Aktion „Lebe, liebe, spende deinen Wunsch“ mit ihren ganz persönlichen Wunschkärtchen gegen einen kleinen Obolus zu unterstützen. Sie schreiben ihre persönlichen Wünsche für sich oder andere Menschen auf ein Kärtchen, das anschließend an den Wunschbaum gehängt wird.

Der Erlös der Wunschkartenaktion und auch ein Teil des Erlöses der Marktstände und Verkaufsbuden werden für den gemeinsamen wohltätigen Zweck gespendet.

Nun erstrahlt dieses imposante Objekt bereits zum neunten Mal an der Brunnenallee weithin sichtbar vom Wunschbaummarkt ab dem 25.11.2016, Einschaltung durch den Bürgermeister Herrn Zimmermann um 18.00 Uhr, bis über Weihnachten hinaus und erfreut Bad Wildungens Gäste und Bürger bis zum 09.01.2017.


Zum Riesen-Weihnachtsbaum

Der Riesen-Weihnachtsbaum mit seinen fast 60 000 energiesparenden LED-Leuchten erfreut bis ins neue Jahr, mit seinem Lichterglanz. Eigentlich sollte der Baum vor dem Pflege-und Betreuungszentrum im Zuge der Umbauarbeiten am Kaiserhof fallen – zu Gunsten von Parkraum. Ein Mitarbeiter meinte aber: „Das wäre ein schöner Weihnachtsbaum.“ Tanja Wicker-Carciola fand Gefallen an der Idee. Aus dem Gedanken erwuchs der Wunschbaum-Weihnachtsmarkt: Ein Unterfangen, das eine Menge Geld kostete. Aus der Schweiz rückte eine Spezialfirma an, um den Riesenbaum zu verkablen. Jedes Jahr müssen seitdem mit hohem Aufwand die Vandalismus-Schäden behoben und eine Menge LED-Leuchten ersetzt werden. Der Zypresse scheint der Trubel nichts auszumachen, denn der Baum wächst jedes Jahr etwa 30 Zentimeter.